Vorschlag zur neuen "Bundeseinheitlichen Schnittstelle zur Saat-und Pflanzgutanerkennung"

SaatXML soll die neue bundeseinheitliche Schnittstelle zum Datenaustausch von Stammdaten und Vermehrungsvorhaben nach dem Saatgutverkehrsgesetz (SaatVerkG) werden.

Wie im „Arbeitskreis für den Datenaustausch in der Saatgutwirtschaft“ im Dezember 2008 vorgestellt, haben die Entwickler der Software WebSeed in Abstimmung mit dem Entwicklunsteam der Software "Sapro-Kapro-Web" (damaliger Arbeitstitel der Neuentwicklung bei den Anerkennungsstellen), eine neue und moderne Schnittstelle für den Austausch von Anmeldungen, Rückmeldungen und Stammdaten, wie Adressen und Sorten, erarbeitet.

Dieser Schnittstellenvorschlag soll nun in einem offenen Fortentwicklungs- und Standardisierungsprozess weiterentwickelt werden, in dem sich alle Prozessbeteiligten einbringen können.

Diese Seite soll als Informationsquelle und Anlaufstelle für Interessierte dienen.

Lizenz

Die Lizenz der SaatXML-Schnittstelle erlaubt deren Nutzung und Veränderung sowohl in offenen als auch in proprietären Softwaresystemen ohne Lizenzkosten.

Detaillierte Informationen finden Sie im Kopf der XSD-Spezifikation.

Lizenzinformation

Download

Sie können die Schnittstellenspezifikation hier herunterladen.

Download

Kontakt

Verantwortlich im Sinne des Presserechts und des §6 des Mediendienste Staatsvertrages und Ansprechpartner für technische Fragen zur SaatXML–Schnittelle:

eComradeGroup 
Christian Werner-Munkel
Karl-Marx-Platz 3, 99084 Erfurt
Email: infoNOSPAM@ecomradegroup.de